„Raw in Berlin“ – Rohkost-Treffen und Food Coop

Den Benedikt lernte ich letztes Jahr beim testweisen Verkauf meiner Hanfmilch am Tempelhofer Feld kennen. Wie es sich im Gespräch herausstellte, habe ich nur wenige Wochen zuvor einen Nussmilchbeutel aus seiner eigenen Produktion bei Amazon gekauft. Jedenfalls erzählte er mir von seiner Meetup-Gruppe. Dort organisiert er Rohkost-Treffen und Bio-Obst-Lieferungen aus Frankreich und Spanien. Die Bio-Früchte kommen zum Teil direkt von den Produzenten und sind relativ günstig. Zwar ginge es bei diesen Abnahmemengen (eine Palette) noch günstiger, aber dafür kann der Benedikt nix. Auf jeden Fall war das Obst immer noch günstiger und schmackhafter als im Bioladen als ich dort mit bestellt habe. Auf dem zweiten Foto sieht man, was ich bestellt und mir gegönnt habe. Die Avocados und Mangos haben ewig gebraucht, um nachzureifen, schmeckten jedoch super. Aus dem Zuckerrohr habe ich dann mit dem Vitamix Saft „gepresst“ (am Ende des Videos nenne ich auch die genauen Preise für die Früchte):

Gib deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.