Rohkost günstig auf Großmärkten einkaufen

Frisches Obst und Gemüse kann für einen Rohköstler durchaus zu einer finanziellen Herausforderung werden. Erst recht wenn man Student ist oder von der Stütze leben muss. Wenn man also sein flaches Portmonee schonen muss oder wenn man einfach nicht bereit ist für überteuerte, von Marketing-Menschen zu Luxus-Artikeln künstlich stilisierte Lebensmittel, den Arsch aufzureißen, damit andere ein chilliges Leben führen können, gibt es einige Tricks. Einer davon ist, sich einen Reisegewerbeschein zu holen (ca. 25€ im Jahr oder um die 80€ auf Lebenszeit) und auf den Großmärkten der Ballungszentren seinen „Stoff“ einzukaufen. Eine Liste mit Adressen aller Großmärkte in Deutschland findet man auf der Website der GFI: http://www.grossmaerkte.org

Im Prinzip kann man dort überall auch ohne Gewerbeschein einkaufen. Mich hat von den dutzenden Malen, wo ich auf Großmärkten eingekauft habe, nur ein einziges Mal ein Großhändler nach einem Gewerbeschein gefragt und mir nichts verkauft, weil ich keinen hatte.

Zwar kommt man mit einem Auto auf das Gelände nur mit einem Gewerbeschein. Doch kann man auch einfach vor dem Eingang parken und das Obst und Gemüse dann in den Händen tragen oder mit einer kleinen Karre zum Auto fahren. Ich selbst bin stets mit einem großen Rucksack auf den Großmärkten (München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Leipzig) einkaufen gewesen, da ich nie einen Führerschein hatte. Die Berliner und Münchner Großmärkte sind auch mit der U-Bahn bzw. S-Bahn sehr gut erreichbar.

Die Preise dort sind zum Teil um den Faktor 2 günstiger als im Lebensmitteleinzelhandel. Im Schnitt jedoch ca. um den Faktor 1,5.

Der größte Großmarkt und damit das Paradies für Rohköstler in Deutschland dürfte der in München sein.

Der in Frankfurt dürfte am zweitgrößten sein. Kann aber sein, dass der in Köln größer ist – war noch nie dort.

Berliner und Leipziger Großmärkte sind leider nicht so groß, wie der Münchner und nicht einmal so groß wie der Frankfurter, aber dennoch groß genug um dort stets was Leckeres und zugleich Günstiges zu finden.

Der einzige Haken neben dem (eigentlich keinem) „Problem“ mit dem Gewerbeschein ist, dass man nur Gebinde- und Kistenweise dort einkaufen kann. Auf dem Berliner Markt habe ich jedoch 1kg-Verpackungen günstig einkaufen können (z.B. konventionelle rohe Macadamia für 8€/kg, was aber schon ein paar Jahre zurück liegt, weiß daher nicht, wie teuer die dort heute sind). In der Regel wird man jedoch mind. 3-6kg pro Produkt bzw. Verpackungseinheit abnehmen müssen. Bananenkisten wiegen z.B. in der Regel mindestens 16kg. Wobei auch selten in 8kg-Kisten verkauft wird.

Dass man dort lediglich zwischen 4 und 10 Uhr morgens und nur Montag bis Freitag einkaufen kann, betrachte ich nicht unbedingt als einen Haken. Sollte man aber beachten.

Auch wenn man in der Regel keine Probleme ohne Gewerbeschein haben dürfte, sollte man dennoch möglichst unauffällig sein, um Gegenmaßnahmen (Druckausübung auf die Betreiber der Großmärkte) der Einzelhändler zu vermeiden, die in keiner Weise daran interessiert sind, dass Endkunden sie auf diese Weise umgehen. Die Bio-Branche ist in dieser Hinsicht eine noch größerer Mafia als die konventionelle Branche. Die Bio-Großhändler haben Deutschland untereinander kartell- bzw. mafiaartig nach „Einflusssphären“ bzw. Regionen aufgeteilt und (mit Ausnahme von Bode Naturkost wo man auch als Privatkunde bestellen kann) beliefern nicht mal Food-Coops (Nonprofit-Läden), geschweige den Privatpersonen. Lediglich für die VG-Dresden macht Erfurt Naturkost eine Ausnahme. Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren: falls jemand aktuellere Infos zu der Bio-Mafia hat, so möge der- oder diejenige mir eine Nachricht schreiben oder diesen Artikel kommentieren.

Auch würde ich mich freuen eine private Rohköstler-Gemeinschaft für Einkäufe bei Bode Naturkost und auf dem Berliner Großmarkt zu gründen. Auf Anfrage poste ich hier auch gerne Artikel bzgl. Gemeinschafts-Gründungen in anderen Städten. In den Kommentaren könnten sich dann Interessenten verlinken. Auch bestehende Gemeinschaften können sich gerne zwecks Verlinkung auf dieser Website an mich wenden.

Hier noch ein Image-Video des „Frischezentrums“ in Hamburg:

18 Kommentare:

    1. Hi Hendrik, ich schicke dir eine Preisliste von Bode Naturkost an die angegebene Email-Adresse.
      Ich bestelle das nächste Mal dort erst im September frühestens. Entsteinte Datteln (5kg-Verpackung) und geschälte Hanfsamen (20kg) würden mich dabei interessieren.

  1. Finde die Seite super ! Wenn ich in Deutschland leben würde,dann wäre der Großmarkt meins ! So kaufe ich meist Auf Internetseiten wie Topfruits.de und Raw-Living.de ein. Man bekommt aber zum Glück trotzdem noch einen guten Preis. Beste Grüße aus Österreich,
    Felix

      1. Ja Raw-Living und Topfruits sind meine (finanziellen) Retter :D! Hat das mit der Hanfmilch gut geklappt ? Werden einem Steine in den Weg gelegt ?Dann Probier ich das auch mal hier in Graz. An Know-How fehlt es mir da auch nicht, ich liebe Hanfmilch in allen Variationen !!

        1. In Berlin, darfst du auf den Straßen/Parks keine Getränke mehr verkaufen. Nur wenige kriegen die Erlaubnis, vor allem die, die das schon seit Jahren machen. Doch auch die haben jedes Mal Schwierigkeiten die Erlaubnis zu verlängern. Und selbst ohne die Erlaubnis habe ich im Schnitt weniger als Mindestlohn verdient (ca. 8€). Würde das daher höchstens als Promotion noch mal machen.

          Mein Hanfmilchrezept poste ich in den nächsten Tagen mal.

          1. Schade.. Blöde Regeln.. Trotzdem sehr coole Idee 😉 wenn es raus is werd ich dir meine Rezepte in die Kommentare ergänzen ! Freu mich schon 😀

    1. Hey Sybille, sorry, sehe erst jetzt deinen Kommentar. Nehme dich zwar gerne in die „Gruppe“ auf. Doch ist sie bisher nicht aktiv gewesen, da ich bisher nicht dazu kam bei den Großhändlern zu bestellen. Aber Anfang November werde ich mal versuchen eine gemeinsame Bestellung von Hanfsamen und Datteln hinzubekommen.
      Gruß
      Alex

Gib deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.